Kinder

Uns mit Interessen von Kindern, ihren Wünschen, ihrer Sicht der Dinge zu befassen, bringt Aspekte, Perspektiven und Entscheidungsprozesse, die wir Erwachsene oft so nicht oder anders sehen. Kinderbeteiligung bedeutet, dass Kinder nicht allein, sondern mit uns Erwachsenen etwas planen, entwickeln, ein Projekt gestalten, ein Problem bearbeiten.

Hierzu braucht es Formen, Methoden, und Instrumente, die es Kindern ermöglichen, mit zu denken, mit zu planen und mit zu bestimmen. Allgemein wird unter "Partizipation" die Beteiligung von Mitgliedern einer Gruppe an gemeinsamen Angelegenheiten verstanden.

Im Kinder- und Jugendhilfegesetz heißt es: „Kinder und Jugendliche sind entsprechend ihrem Entwicklungsstand an allen sie betreffenden Entscheidungen der öffentlichen Jugendhilfe zu beteiligen“. Da § 8 KJHG keinerlei Altersbegrenzungen enthält, gilt er auch uneingeschränkt für Kindertageseinrichtungen.

Partizipation in der Kindertageseinrichtung

... ist Bestandteil der Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern, findet also im alltäglichen Umgang statt.

... fordert aber auch von jedem einzelnen eine Haltung, sich zuständig zu fühlen für die eigenen Belange und die der Gemeinschaft, eigene Interessen zu vertreten, sich in andere hinein zu versetzen und es aushalten zu können, wenn man sich nicht durchsetzen kann.

Kontakt

Abteilung
Kindertageseinrichtungen
Roßmarkt 12
65549 Limburg
Telefon: 06431 295-174
Telefax: 06431 295-437
kita(at)bistumlimburg.de

Servicezeiten:
Mo - Fr  08:00 - 12:00 Uhr
Mo - Do 14:00 - 16:00 Uhr