Finanzierung Hessen

In Hessen regelt das Kinderförderungsgesetz lediglich den Finanzierungsanteil des Landes. Die übrige Finanzierung  der Personal-, Sach- und Verwaltungskosten wird einzelvertraglich zwischen den Kommunen und Trägern vereinbart. Die kirchlichen Träger tragen hier in der Regel 15% der Kosten. Die nicht durch Elternbeiträge gedeckten Kosten tragen die Kommunen. Die Höhe der Elternbeiträge ist regional unterschiedlich. Das letzte Kindergartenjahr ist i. d. R. beitragsfrei.

Ausweitungen des bestehenden Angebotes können in der Regel nicht durch Kirchensteuermittel unterstützt werden.

Landesgesetz Hessen


Finanzierung Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz ist die Finanzierung der Personalkosten der Einrichtungen gesetzlich geregelt. Der Träger hat hier je nach Typ der Einrichtung 12,5%, 10% oder 5% der Kosten aufzubringen. Die übrigen Kosten werden vom Land, den Landkreisen und Kommunen und (soweit nicht beitragsfrei) von den Eltern getragen.

Die Verwaltungskosten werden vom kirchlichen Träger getragen. Auch die Sach- und Investitionskosten sind vom kirchlichen Träger aufzubringen, der jedoch durch die jeweilige Kommune hierbei vielfach maßgeblich unterstützt wird.

Landesgesetz Rheinland-Pfalz

Kontakt

Abteilung
Kindertageseinrichtungen
Roßmarkt 12
65549 Limburg
Telefon: 06431 295-174
Telefax: 06431 295-437
kita(at)bistumlimburg.de

Servicezeiten:
Mo - Fr  08:00 - 12:00 Uhr
Mo - Do 14:00 - 16:00 Uhr