Kitas leisten wichtigen Beitrag zur Integration

Kindertagesstätten im Bistum betreuen 7.438 Kinder anderer Muttersprache

Die Kindertagesstätten leisten einen wichtigen Beitrag zur Integration.

LIMBURG.- In den 287 katholischen Kindertagesstätten im Bistum Limburg haben 7.438 Kinder eine andere Muttersprache als deutsch. Insgesamt 3.977 Kinder besitzen keine deutsche Staatsbürgerschaft oder eine doppelte Staatsangehörigkeit. Dies geht aus der aktuellen Kita-Statistik 2016 des Bistums hervor. "Die katholischen Kindertagesstätten arbeiten in einem zunehmend mehrsprachlichen interkulturell geprägten Umfeld. Sie leisten für die Gesellschaft einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Integration von Kindern mit Migrationshintergrund", erklärt Ralf Stammberger, Verantwortlicher für katholische Kindertagesstätten im Bistum Limburg.

In den Kitas des Bistums werden insgesamt 19.046 Kinder betreut, darunter sind 269 Kinder mit Fluchthintergrund. Auch auf Inklusion wird großen Wert gelegt: 327 Kinder mit einer Behinderung werden betreut.

Christliche Werte und katholischer Glaube Fundament

Christliche Werte, katholischer Glaube und religiöse Bezüge sind Fundament für das pädagogische Bildungs- und Erziehungskonzept der Einrichtungen: So feiern die Kinder beispielsweise kirchliche Feste wie Sankt Martin, den Aschermittwoch oder auch Erntedank. "Die Einrichtungen stehen aber allen Kindern unabhängig ihrer Konfession, Religion oder Weltanschauung offen", macht Stammberger deutlich. Insgesamt 57,9 Prozent der Kinder gehören christlichen Konfessionen an. Die Kindertagesstätten besuchen aber auch muslimische Kinder (15,6 Prozent) und Kinder mit einer anderen Religion (2,3 Prozent). Bei 24,2 Prozent der betreuten Kinder ist die Konfession nicht bekannt oder sie gehören keiner Religionsgemeinschaft an. Im Vergleich zum Vorjahr ist diese Gruppe am stärksten (+ 2,9 Prozent) gewachsen.

Auch der in den vergangenen Jahren deutliche Trend hin zur Kinderkrippe und einer Betreuung von Kindern unter drei Jahren setzt sich fort: Nach 2.536 Kindern im Vorjahr sind zurzeit 2.697 Kinder unter drei Jahre alt. Das entspricht 14,2 Prozent. Den größten Teil stellen 15.147 Kinder im klassischen Kindergartenalter von drei bis sechs Jahren.

Erstmals Zahl der katholischen Träger erhoben

Erstmals erhebt die Statistik auch die Anzahl der verschiedenen katholischen Träger. Die 287 Einrichtungen werden von 115 unterschiedlichen Trägern verwaltet. Neben 99 Kirchengemeinden sind auch regionale Caritasverbände und sonstige katholische Verbände und Vereine, etwa das Haus der Volksarbeit e.V. und das Internationale Familienzentrum e.V., Träger von Einrichtungen.

Ein wertvoller Schatz im Kitabereich sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Insgesamt sind 3.455 Erzieherinnen und Erzieher in den verschiedenen Einrichtungen tätig, 132 mehr als im Vorjahr. In Vollzeit arbeiten 1.540 (46,5 Prozent). Der Anteil der Männer blieb konstant bei sechs Prozent. Es sind 209 männliche Pädagogen (201; 2014) tätig. Zu den pädagogischen Fachkräften kommen 164 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hinzu, die ein Freiwilliges Soziales Jahr oder einen Bundesfreiwilligendienst absolvieren. Zudem sind 382 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Küchenpersonal und 147 Praktikantinnen und Praktikanten in den Kitas tätig.

1.943 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an einer Fortbildungsmaßnahme teil. An geistlichen Angeboten wie Exerzitien bzw. Einkehr-, Oasen- oder Besinnungstagen nahmen 480 Personen teil. (clm)

Kontakt

Abteilung
Kindertageseinrichtungen
Roßmarkt 12
65549 Limburg
Telefon: 06431 295-174
Telefax: 06431 295-437
kita(at)bistumlimburg.de

Servicezeiten:
Mo - Fr  08:00 - 12:00 Uhr
Mo - Do 14:00 - 16:00 Uhr