Kategorien &
Plattformen

Geburtstagsparty für Jesus

Traditionelle Kindersegnung mit Bischof Georg Bätzing
Geburtstagsparty für Jesus
Geburtstagsparty für Jesus
Hunderte von Kindern kamen zur Kindersegnung 2018 in den Limburger Dom. Bischof Georg hatte für sie eine klare Botschaft: Gott liebt alle Menschen und lässt sie nicht allein. © Bistum Limburg

Bischof Dr. Georg Bätzing feierte bei der traditionellen Kindersegnung im Limburger Dom eine große und lebendige Geburtstagsparty für Jesus. „Wir feiern unseren Geburtstag einmal im Jahr. Jesus, der Sohn Gottes, ist ein ganz besonderer Mensch und ein ganz besonderes Geschenk für uns. Daher feiern wir seinen Geburtstag heute schon den vierten Tag“, erklärte der Bischof den Kindern, die zu hunderten mit ihren Eltern und Großeltern in den Limburger Dom gekommen waren. Der Brauch der Kindersegnung am 28. Dezember, dem Fest der unschuldigen Kinder, geht auf die biblische Erzählung vom Kindermord in Bethlehem (Mt 2, 16-18) zurück.

© Der Bischof hatte die Krippenfigur des Engels für die Kinder dabei. Engel kommen immer dann ins Spiel, wenn Gott dem Menschen etwas Wichtiges zu sagen hat.

Untrennbar mit der Weihnachtsgeschichte verbunden ist der Engel, der den Hirten die Botschaft von der Geburt Jesu verkündete. Die Krippenfigur eines Engels hatte der Bischof den Kindern mitgebracht und ihnen war schnell klar, dass Engel, die Boten Gottes sind und ganz nah bei ihm im Himmel sind. „Immer, wenn Gott uns etwas Wichtiges zu sagen hat, schickt er einen Engel. Der Engel macht uns Mut und nimmt uns die Angst“, so der Bischof. Jeder Mensch habe einen Schutzengel, der auf einen aufpasse und an der Seite stehe. „Wir sind Gott so wichtig, dass er uns einen Engel schickt, der auf uns Acht gibt, der uns deutlich macht, dass Gott uns liebt, wir ihm total wichtig sind und wir uns deshalb nicht fürchten müssen“, sagte Bätzing.

Vor der Kindersegnung sorgte der Kinderchor der Pfarrei Herz Jesu aus Dillenburg unter der Leitung von Joachim Raabe beim offenen Singen für Weihnachtsstimmung. Für leuchtende Kinderaugen und viel Begeisterung sorgt die Weihnachtskrippe in jedem Jahr im Limburger Dom. Insgesamt neun Stationen nehmen die Betrachter mit in die Welt Jesu und lassen die biblischen Erzählungen der Advents- und Weihnachtszeit lebendig werden. Zurzeit zeigt die Krippe das Konzert der Engel vor den Hirten auf dem Feld. Zum 6. Januar werden dann die Heiligen Drei Könige zu sehen sein. Mitte Januar folgt dann die Flucht nach Ägypten und am 2. Februar die Darstellung des Herrn.

©
©
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
© Bistum Limburg
©